Gekko-mate.de

Artikel

Warum sollten Sie Bier trinken?

Warum sollten Sie Bier trinken?

Was ist Bier überhaupt ? Die Grundformel für Bier ist seit Jahrhunderten gleich geblieben. Bier ist ein Getränk mit gemälzten Getreidekörnern, Hopfen und Wasser, das durch Zugabe von Hefe vergoren wird. Hefe isst Zucker, teilt (dann vervielfacht) und produziert Kohlendioxid und Ethanol. Die Qualität des Wassers, das für das Brauen von Bier verwendet wird, ist von höchster Wichtigkeit. Es muss absolut rein, frei von Bakterien sein und es muss bestimmte mineralische Bestandteile enthalten. Die Geschichte zeigt, dass die bekanntesten Biere in den Regionen gemacht werden, in denen Wasser immer diese Eigenschaften hatte. Gerste ist das am häufigsten verwendete Getreide zum Brauen. Es ist jedoch nicht das einzige: Mais, Reis oder Weizen können hinzugefügt werden, um dem Bier den gewünschten Geschmack zu geben. Alkoholgehalte können von 2% bis zu satten 15% reichen. Bier ist eigentlich ein ganz komplexes Getränk, das Tausende von Interpretationen annehmen kann.
Die meisten von uns lieben Bier, besonders nach einem harten Arbeitstag wenn wir nur vor unserem Fernseher sitzen wollen und ein bisschen entspannen möchten, nicht wahr? Obwohl wir Bier lieben, wissen wir eigentlich nicht so viel darüber. Im Gegensatz zu dem, was man erwarten könnte, ist ein moderater Bierkonsum für Sie gut. Die Wissenschaft hat gezeigt, dass Bier viele überraschende gesundheitliche Vorteile bringen kann, obwohl es normalerweise als ungesund empfunden wird.

Was sind einige der Vorteile von Bier, und wieso sollten Sie es trinken ?

1. Forscher in Finnland haben festgestellt, dass jede Flasche Bier die eine Person trinkt, täglich ihr Risiko der Entwicklung von Nierensteinen um 40 Prozent senkt.

2. Eine Studie die 200,000 Personen umfasste hat bewiesen dass Menschen, die täglich ein Bier trinken, eine 31% reduzierte Chance auf Herzerkrankungen hatten. Diese Herzschutzkraft des Bieres stammt weitgehend aus den natürlichen Antioxidantien des Bieres, die Phenole genannt werden. Allerdings zeigte die Studie auch dass sich das Risiko von Herzerkrankungen erhöht bei Menschen, die höhere Mengen an Bier konsumieren.

3. Kanadische Forscher fanden heraus, dass ein tägliches Bier – vor allem ein Lager oder Stout – die antioxidative Aktivität erhöht, die Katarakte daran hindern kann, sich in den Augen zu bilden.

4. Bier enthält Faser, die als natürliches Abführmittel wirken. Es verlangsamt auch die Zeit, bei der das Essen den Magen verlässt, was bedeutet, dass es den Appetit unterdrückt.

5. Angemessener Alkoholkonsum kann Stress und Angst reduzieren. Nach der Mayo-Klinik reduziert Alkohol das Risiko des Sterbens durch einen Herzinfarkt, und reduziert möglicherweise das Risiko von Schlaganfällen.

6. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Biertrinker ein etwa 30 Prozent geringeres Risiko für Typ-2-Diabetes hatten als Testpersonen, die sich enthielten.

7. Bier enthält anständige Mengen von Silizium, einem Element, das mit Knochengesundheit verbunden ist. Eine Studie die im Jahr 2009 durchgeführt wurde, stellte fest, dass ältere Menschen, die ein oder zwei Gläser Bier täglich tranken, eine höhere Knochendichte hatten und daher weniger anfällig für Frakturen waren als diejenigen, die kein Glas Bier oder Wein genossen haben. Allerdings fand die Studie auch, dass der Konsum von mehr als zwei Getränken erhöhtes Risiko für Knochenbrüche als Resultat hatte.

Also, was ist der wichtigste Punkt den Sie von diesem Artikel mitnehmen sollten? Bier hat mehrere Vorteile für Ihre Gesundheit, das waren nur sieben von ihnen, es gibt sogar noch mehr. Das gilt aber alles solange Sie nicht zu viel trinken, in dem Fall würden die Ergebnisse sehr negativ für Sie sein, also angemessenes Trinken ist der Schlüssel.

Energy Drinks: sind sie wirklich so ungesund?

Energy Drinks: sind sie wirklich so ungesund?

Energy Drinks werden weithin als Produkte gefördert, die die Wachsamkeit erhöhen und die körperliche und geistige Leistung erhöhen. Das auf junge Menschen ausgerichtete Marketing war sehr effektiv. Neben Multivitaminen sind Energy Drinks die beliebteste Nahrungsergänzung, die von Jugendlichen und jungen Erwachsenen verbraucht wird. Koffein ist der Hauptbestandteil in den meisten Energy Drinks. Ein typisches Energy Drink kann bis zu 80 Milligramm Koffein enthalten (etwa wie eine Tasse Kaffee).Sie sind entworfenfür Studenten, Athleten und alle anderen, die einen zusätzlichen Energie-Kick wollen.Für einige sind Energy Drinks gefährliche Elixiere, während andere sie als Zaubertränke für Vitalität betrachten. Die Wahrheit darüber, wie sie Ihren Körper beeinflußen, ist nicht so schwarz und weiß.
Energy Drinks wurden in Asien populär, bevor sie die Vereinigten Staaten erreichten. Obwohl es sehr begrenzte Daten gibt, dass koffeinhaltige Energy Drinks vorübergehend die Wachsamkeit und die körperliche Ausdauer verbessern können, fehlt der Beweis dass sie Kraft erhöhen können. Es wäre unmöglich, jedes einzelne Getränk das existiert zu überprüfen, das behauptet, ein “Energy Drink” zu sein, aber die beliebtesten Marken wie Rockstar, Red Bull, Monster, haben alle viel gemeinsam.
Hier sind einige der Zutaten, die man in beliebten Energy-Drinks finden kann und was sie in Ihrem Körper machen:

Taurin

Taurin ist eine natürlich vorkommende Aminosäure, die viele grundlegende biologische Rollen spielt. Wenn Sie eine gesunde Person sind, produziert Ihr Körper wahrscheinlichvon selbstgenug Taurin. Taurin hilft, Herzschlag und Muskelkontraktionen zu regulieren.

B-Vitamine
Das sind Vitamine die Zucker in Energie umwandeln und Muskeltonus verbessern können.

Ginseng
Ginseng ist ein Heilkraut, das die körperliche Leistungsfähigkeit, den Fokus und das Gedächtnis angeblich verbessert.

Koffein, auf der anderen Seite, ist die beliebteste Zutat in jedem Energy-Drink, und es ist wahrscheinlich, was Ihnen ein Gefühl von erhöhter Energiegibt.

Vorteile von Energy Drinks:
1. Mehr Energie: Energy Drinks erzeugen Gefühle von Wachsamkeit, Energie und Produktivität.
2. Erfrischend: Weil die meisten Energy Drinkskalt und kohlensäurehaltig serviert werden, haben sie eine erfrischende Wirkung auf die Person. Für viele macht sie das attraktiver als andere koffeinhaltige Getränke.
3. Vitamin B verbessert die Stimmung und kann Krebs und Herzerkrankungen bekämpfen
4. Niacin hilft Arthritisschmerzen zu lindern und Blutfette zu senken
5. Bequemlichkeit: Energy Drinks sind sehr leicht zugänglich für die Erhöhung des Energieniveaus. Es ist auch viel schneller als die Zeit und den Ort zu suchen, um ein Power-Nickerchen zu machen.

Die Nachteile von Energy Drinks:
1. Gewichtszunahme: Da vorverpackte Energy Drinks oft mit hohem Zuckergehalt gefüllt sind, können sie echte Kalorienbomben sein. Übermäßige Zuckeraufnahme kann zu Fettleibigkeit führen.
2. Große Mengen an Koffein können schwere Herz- und Blutgefäßprobleme wie Herzrhythmusstörungen und Erhöhungen der Herzfrequenz und des Blutdrucks verursachen. Koffein kann auch bei Kindern ihre immer noch entwickelnden Herz-Kreislauf-und Nervensysteme schädigen.
3. Abhängigkeit- Energy Drinks können sehr süchtigmachend sein, wenn sie übermäßig verwendet werden. Wenn jemand der süchtig ist versucht aufzuhören, bekommt er vielleicht Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen.
4. Energy Drinks können sich negativ auf die Fähigkeit einer Person auswirken, ordnungsgemäß zu funktionieren und ihre täglichen Aufgaben zu meistern. Wenn eine Person jeden Tag Energy Drinks benutzt um durch den Tag zu kommen, steigert sich ihre Toleranz, was dazu führt, dass sie immer mehr Energy Drinks benötigen, um die gleiche Wirkung zu erzielen.

Beste nicht-alkoholische Cocktails die Sie zu Hause machen sollten

Beste nicht-alkoholische Cocktails die Sie zu Hause machen sollten

Sie brauchen keinen Top-Barkeeper oder schicke Ausrüstung, um ein leckeres Getränk zu machen.
Sie können es selbst in der Bequemlichkeit Ihres eigenen Hauses tun. Cocktails zu Hause zu machen war niemals beliebter, das haben wir der reichen Auswahl in Supermärkten zu verdanken, dort kann man jede gebrauchte Zutat für einen tollen hausgemachten Cocktail finden. Wenn Sie jemals in einer ausgefallenen Cocktailbar gewesen sind, kann der Gedanke, diese Getränke zu Hause neu zu kreieren, wie ein gewaltiges Unternehmen aussehen. Wieso sollte man überhaupt lernen Cocktails selber zu Hause zu machen? Erstens, es ist billiger als draußen zu trinken. Zweitens macht es Spaß, Ihre eigenen Getränke zu Hause zu mischen. Drittens ist es noch mehr Spaß, Getränke für andere Leute zu Hause zu machen. Ein Cocktail ist ein gemischtes Getränk, das normalerweise mit einem Getränk wie Gin, Wodka, Tequila oder Rum gemacht wird, das mit anderen Zutaten gemischt wird. Wenn eine der Zutaten Bier ist, bezeichnet man das Getränk als ein Biercocktail.
Ob Sie ein guter Party-Gastgeber sein wollen, oder Ihre Freunde abundzu unterhalten wollen, oder vieleicht einfach nur für sich selbst Cocktails mischen möchten, sollten Sie definitiv einige Cocktail-Rezepte lernen und immer bereit sein sie zu machen. Hier sind einige der besten Cocktails die Sie leicht zu Hause machen und genießen können:

1. Der Martini

Der Martini ist einer der ikonischsten Cocktails der Welt. Der Martini ist ein Cocktail gemischt aus Gin und Wermut, und garniert mit Olivenöl oder einer Zitronenscheibe. Im Laufe der Jahre hat sich der Martini zu einem der bekanntesten gemischten alkoholischen Getränken entwickelt.

2. Der Manhattan

Der Manhattan ist ein klassischer Cocktail, der bis in die späten 1800er Jahre zurückgeht. Er wird aus einer verspannenden Mischung aus Bourbon oder Roggen Whisky gemischt mit süßen Wermut und einem Schuss Angostura Bitter gemacht.

3. Der Negroni

Der Negroni Cocktail ist ein klassisches italienisches Getränk. Bestellen Sie einen Negroni und Sie werdenIhren Barkeeper sicher beeindrucken. Bestehend aus nur drei Zutaten in gleichen Mengen gemessen, ist ein Negroni auch bemerkenswert schwer zu versauen.

4. Sex On The Beach
Sex on the Beach ist ein köstliches und fruchtiges Wodka-basiertes Getränk, das perfekt für fast jede Gelegenheit ist.

5. Der Daiquiri

Es wird gesagt dass er in der Stadt Santiago de Cuba von einem Amerikaner während des spanisch-amerikanischen Krieges erfunden wurde. Der Daiquiri ist eine köstliche Kombination aus süß, sauer und stark. Sehr einfach zu machen, aber genauso einfach zu versauen.

6. Gin & Tonic
Das Getränk ist ein besonderes Phänomen, da sein Geschmack ganz anders ist als der Geschmack seiner konstituierenden Flüssigkeiten, die eher bitter sind.

7. Pina Colada

Die Pina Colada ist ein klassischer tropischer Cocktail mit Rum, Ananas und Kokosmilch. Das klassische Rezept wird Sie direkt zum Paradies transportieren.

8. Der Tom Collins

Tom Collins ist definitiv etwas, das Sie in ihren Zwanzigern lernen müssen, weil es schnell und lecker ist. Es ist fast das gleiche wie ein Gin Fizz, aber mit zusätzlichem Zitrusaroma aus der Orangenscheibe und dem herrlichen Bonus einer Maraschino Kirsche.